Tattoo Pflegeanleitung

1. Klebefolie (z.B.: Suprasorb)

Die Folie kann bis zu 72h auf Deinem Tattoo bleiben. Sollte es aber stark jucken und ungewöhnliche Hautirritationen auftreten, entferne die Folie bitte sofort. Zum Entfernen hebt man die Ecken oder Kanten an. Dann die Ecke etwas überdehnen und den Rest vorsichtig abziehen.



2. Frischhaltefolie:

Die Frischhaltefolie entferne bitte nach 5-6 Stunden.


Danach gilt:

  • Dein neues Tattoo mit Wasser und Seife (keine parfümierte Seife oder Waschlotion) abspülen um Farbreste und Wundflüssigkeit zu entfernen.
  • danach das Tattoo vorsichtig trocken tupfen (nicht rubbeln!)
  • anschließend mit z.B. Panthenol (Lichtenstein) oder spezieller Tattoo-Cremedünn eincremen.
  • Tagsüber solltest Du die Stelle nach Möglichkeit mehrmals zwischendurch cremen, das Tattoo nie austrocknen lassen!
  • Bitte benutze nicht zu viel Creme und packe das Tattoo nicht wieder in Folie ein!! Im schlimmsten Fall bildet die Haut Quaddeln/Ausschlag und das Tattoo beginnt erneut zu nässen...


Nach 3-6 Tagen (je nach Hauttyp) bildet sich eine dünne Haut („Schorf“ oder „Grind“), die auch überschüssige Farbe enthält, das Ganze sieht dann wie eine Abschürfung aus. Dieser Schorf fällt nach einigen Tagen von selbst ab, bitte auf keinen Fall kratzen oder ablösen, denn dann kann die darunter gebildete Haut reißen und das Tattoo kann an diesen Stellen zerstört werden. Nachdem der Schorf/Grind abgefallen ist, ist gelegentliches Eincremen während der nächsten 4 Wochen ratsam.

DRINGEND ZU VERMEIDEN

  • Sonnenbank oder direkte Sonneneinstrahlung während der ersten 4 Wochen
  • Schwimmen in gechlortem Wasser (Schwimmbadbesuche)
  • Sauna und Sport während der ersten 2 Wochen


Bei späteren Sonnenbädern (egal ob Sonne oder Solarium) empfehlen wir, das Tattoo mit einem hohen Lichtschutzfaktor einzucremen, um zu vermeiden, dass es verblasst.

Sollten Komplikationen auftreten, setzt Dich umgehend mit Deiner/m Tätowierer/in in Verbindung!

Viel Spaß mit Deinem neuen Tattoo